Blog > Eintrag: Bankiers - die Wohltäter unseres Lebens

Bankiers - die Wohltäter unseres Lebens

Montag, 07. Juni 2010, 15:51:15 | Maxim Gorki

Mit dem folgenden Text beginnt eine neue Abteilung (Kategorie) im Blog: „Weisheiten und Albernheiten“. Sie bietet kurze Auszüge aus dem Werk Gorkis und aus anderen Büchern, die mir mehr oder weniger zufällig in die Hand gefallen sind. Wie groß der Anteil der Weisheiten und der Albernheiten jeweils ist, mag der Leser selbst entscheiden.

Aus: Maxim Gorki, „Klim Samgin“, Viertes Buch; übersetzt von Hans Ruoff; Aufbau-Verlag Berlin und Weimar 1976, S. 528.
Im Jahr 1915 hält ein gewisser Khotjaincev in einem Petrograder Salon der Intelligenzija die folgende Ansprache:

Schon Saint-Simon hat prophezeit, daß die Bankiers die Herren des Lebens sein würden. Sie werden in jedem Staat alle Kapitalien in ihre Geldbeutel fegen, sie danach in einen einzigen Beutel tun, ferner die konzentrierten Kapitalien aller Staaten, aller Nationen in einem einzigen Sack vereinen und dann in der ganzen Welt die Produktion und den Konsum großmütig nach dem Gesetz strengster und sogar heiliger Gerechtigkeit organisieren, wie das gewisse sehr kluge Deutsche, mit Ausnahme der verrückten Phantasten – wie Karl Marx und andere, die zu ihm halten – voraussagen. Also: Wovor haben wir Angst, und weshalb zittern wir? Wäre es nicht vernünftiger, zuversichtlich und ruhig die segensreichen Ergebnisse der energischen Tätigkeit der Banken, der reformatorischen Arbeit der Bankiers zu erwarten? Es wäre naiv, zu fürchten, der Bankier werde uns Hemd und Hose ausziehen! Er wird sie uns ausziehen – jawohl! - , aber nur für kurze Zeit, zum Zweck der Konzentration, der Monopolisierung, dann jedoch wird er uns zwingen, Schuhwerk und Kleidung, Brot und Wein organisiert herzustellen, wird uns kleiden und mit Schuhwerk versorgen, wird uns zu trinken und zu essen geben. Weshalb sollen wir uns wegen der Meerengen und der Umwandlung von Balkanstaaten in russische Gouvernements Sorgen machen, weshalb?



Den russischen Originaltext finden Sie hier.

Als eine Fortsetzung der Diskussion zu diesem Thema im heutigen Russland kann man den nächsten Eintrag in diesem Blog lesen: „Gelber Teufel oder Vertrauen zum Leben?“

Kategorie: Weisheiten und Albernheiten

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Für Kommentare nutzen Sie bitte das KONTAKTFORMULAR.

Неизвестный ГорькийMaxim Gorki

netceleration!

Seitenanfang